1.png DrSaddyFM - InfoPage 2.png
20. September 2019 - 04:45:14
Login
Benutzername

Passwort



Passwort vergessen.
sideb-left.pngsideb-right.png
Navigation
sideb-left.pngsideb-right.png
Wichtige Links
PC-Tipps
IP-Check
Win Total
WinFuture
Mathepower
Java update
Treiber update
Whatsapp Infos
Android-x86.org
Virus Scan Online
BIOS Kompendium
SSL/https-Problem
Flashplayer FULL DL
Spritverbrauchsrechner
Alte Software Versionen
sideb-left.pngsideb-right.png
Werbung
Heise
PC Radio
Todamax
NeuerDings
DjD-Smith-Music
Das neue NetBeat
sideb-left.pngsideb-right.png
Link - Übersicht
centerb-left.pngcenterb-right.png
EuGH-Urteil hat Redtube-Streaming legalisiert
  EuGH-Urteil hat Redtube-Streaming legalisiert

Der IT-Anwalt Christian Solmecke ist der Meinung, dass ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs
auch das Streaming von illegalen Quellen legalisiert.
Dies ist unter Juristen jedoch umstritten.
Für Solmecke war damit auch die Redtube-Abmahnwelle zweifellos illegal.

Anzeige
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte Anfang des Monats entschieden,
dass die Zwischenspeicherung von Inhalten im Browsercache erlaubt ist und nicht gegen
das Urheberrecht verstößt (Urteil vom 5. Juni 2014, Aktenzeichen: C-360/13).
 
 
MEHR LESEN »»»
centerb-left.pngcenterb-right.png
Verbotene Werbung in Auto-Reply-Mails
  Verbotene Werbung in Auto-Reply-Mails

Unternehmen dürfen keine Werbemails ohne Zustimmung des Adressaten verschicken.
Das gilt auch für Auto-Reply-Mails, in denen sich Werbung befindet.

Verbraucher müssen sich das Zusenden von Werbe-E-Mails nicht bieten lassen und können den Absender
auf Unterlassung verklagen.
Werbung, die ohne vorherige Aufforderung beziehungsweise Zustimmung erfolgt, stellt nämlich einen Eingriff
in das allgemeine Persönlichkeitsrechts des Empfängers dar.
Da der Adressat genötigt wird sich mit der Mitteilung auseinanderzusetzen,
sie zu sichten und auszusortieren, wird er durch diesen zusätzlichen Arbeitsaufwand
in seiner Lebensführung beeinträchtigt – so sieht es jedenfalls der Gesetzgeber.
Dennoch setzten sich viele Unternehmen über das Verbot hinweg oder versuchen es zu umgehen.

Anzeige
 
 
MEHR LESEN »»»
centerb-left.pngcenterb-right.png